Anzeige

Samstag, 14. Januar 2017

Distant Drums - Jim Reeves





Distant Drums - Jim Reeves

Der Sänger überzeugt mit einer sonoren, ruhigen Stimme. Der Ausdruck „Timbre“ kann dem Musikfreund einfallen. Was bedeutet der Begriff?
Timbre ist sächlich und bedeutet „Klangfarbe“ (*). Schwingungen bewegen sich in einem Klangspektrum. Der Begriff wir in der Regel für Musikinstrumente angewendet. Und die Stimme des Sängers wird auch ein Instrument bezeichnet.

Jim Reeves war ein Countrysänger (*) mit einer besonderen Stimme. Er lebte in der Zeit von circa 1920 bis etwa 1960. Er trat oft in der berühmten Radioshow „Grand Ole Opry“ aus Nashville auf.
Der Sänger kam 1964 bei einem Flugzeugunglück um. Nach seinem Tod trat ein zweiter Nachfrage Boom nach seinen Musikstücken ein, besonders in England.

Die Lieder von Jim Reeves werden auch als sanft und romantisch bezeichnet. Seine Stimme wird als „samtweicher Bariton“ bezeichnet (*). Da könnte man wieder einmal hineinhören.




Freitag, 13. Januar 2017

Heimweh nach Detroit City - Tom Jones, 1968




Heimweh nach Detroit City - Tom Jones, 1968

Heimweh ist schlimmer als Durst. Tom Jones konnte seinerzeit ein Lied davon singen.
Ein Mann kommt nach vielen Jahren in seine Heimatstadt zurück. Das Elternhaus steht zwar noch, aber der Putz ist reichlich abgebröckelt. Der Heimkehrer sieht vor seinem geistigen Auge die Figuren seiner Lieben von damals wieder auferstehe. Die Mutter, der geliebte Papa, und das Mädchen, das allzu lang auf ihn gewartet hatte.

Heimweh, das Verlangen zurückzukehren, wird als eine Sehnsucht bezeichnet (*). Und – es ist das gegenteilige Gefühl zum Fernweh. Die Fans von Tom Jones können sagen: er hat das Gefühl von Heimweh in „Detroit City“ perfekt ausgedrückt.



Mittwoch, 11. Januar 2017

Three Steps To Heaven – Eddy Cochran, 1960



Three Steps To Heaven – Eddy Cochran, 1960

Es geht um das Verlieben. Welches sind die 3 Stufen (aus der Sicht eines Jungen)?
Step 1 ein Girl finden. Step 2 sich verlieben. Step 3 küssen und festhalten.

Der Song geht mit einer angenehmen Melodie leicht ins Ohr.
Wann hat Eddie Cochran das Lied gesungen? Im Jahr  1960, und es war zwei Wochen lang die Nummer Eins in der englischen Hitparade.
Wer war Eddie Cochran? Ein US-amerikanischer Rock`n`Roll Sänger (*). Sein Titel „Summertime Blues“ ist auch heute noch bekannt.



Anzeige